Schulobst NRW
LESEN UND LITERATUR

Ein Schwerpunkt unseres Schulprogramms ist die Leseförderung.
Wir wollen der mitunter häufig zu bemerkenden Lesemüdigkeit entgegensteuern. Vor allem sollen Kinder mit Vergnügen lesen und feststellen, dass neben den elektronischen Medien auch Bücher oder Zeitschriften ihr Leben bereichern können.
In der Schule wollen wir das Leseinteresse, die Lesebereitschaft, die Lesefertigkeit und das sinnverstehende Lesen in besonderer Weise fördern . Deshalb nehmen Bücher in unserem Schulalltag einen hohen Stellenwert ein.
Wir beschränken uns nicht auf das Erlesen der erarbeiteten Buchstaben und Wörter, sondern ermöglichen den Erstlesern von Anfang an den Zugang zu Büchern. Angeboten werden hierzu nicht nur das Erstlesebuch Tinto, sondern auch zahlreiche altersgemäße Bücher in einer Klassenbücherei und in der Schülerbücherei.

Zur Förderung werden klassenübergreifende Leseförderstunden angeboten, die individuell auf die Lesefertigkeiten und -fähigkeiten der Kinder abgestimmt sind. Diese können z. T auch durch Eltern begleitet werden (Leseeltern).
Am Klassencomputer können die Kinder mit dem Internet –Leseportal „Antolin“ arbeiten. Diese Arbeit können die Kinder auch von zu Hause aus erledigen.

Liebevoll und anregend gestaltete Schülerbüchereien an beiden Standorten sollen zum Lesen einladen. Eine gemütliche Sitzecken mit Sitzsäcken und kleine Holzbänke laden zum Verweilen ein. Die Kinder können in einer Lesewerkstatt arbeiten.

Eine gute Zusammenarbeit mit den Bibliotheken Grevenbroich und Neuss liegt der GGS Kapellen-Hemmerden sehr am Herzen. Die Klassen planen Bibliotheksführungen in der Bibliothek und lassen sich das System im „größeren Stil“ erklären. Schüler der Klassen 1 bis 4 stellen dort ihre erarbeiteten Leseprodukte aus. Sehr oft werden Bücherkisten zu verschiedenen Themen ausgeliehen und rege genutzt.
In den letzten Jahren haben die Kinder der 4. Klassen für Kindergartenkinder eine Lesepatenschaft übernommen. Sie lesen ihnen aus ausgewählten Büchern vor und sprechen mit ihnen über das Gelesene. Dieses Arrangement führt dazu, dass die Grundschüler ihren Vortrag gut üben und das Vorlesen sehr ernst nehmen. Die Kindergartenkinder werden motiviert, das Lesen selbst lernen zu wollen. So ein book-buddy - ( Bücherkumpel-) Projekt fördert die Kompetenz der Kinder sowohl im fachlichen als auch im sozialen Bereich.




Alle zwei Jahre stellt eine Buchhandlung in der „Fackel- und Buchausstellung" der Grundschule Kapellen-Hemmerden empfehlenswerte Kinderbücher in der Schule aus und verkauft sie dort. Die Buchausstellung wird in einer davor stattfindenden Projektwoche zum Thema Lesen vorbereitet. Hier findet eine Autorenlesung für alle Klassen statt, die vom Förderverein finanziert wird.
Die Kinder können sich regelmäßig Bücher aus den Schülerbüchereien ausleihen. Die Ausleihe wird von Eltern verwaltet. Ein fester Stamm von „Büchereieltern“ leiht die Bücher und Hörmedien aus, bestellt neue Bücher und kümmert sich um einen reibungslosen Ablauf.
In unregelmäßigen Abständen führen wir einen Vorlesewettbewerb durch, an dem alle Kinder teilnehmen können. Um den Wettbewerb nicht zu hoch zu bewerten, haben andere Aktivitäten einen höheren Stellenwert.

Die von einigen Klassen durchgeführten Lesenächte tragen dazu bei, den Spaß am Lesen mit einem Gruppenerlebnis zu verbinden. Die Kinder treffen sich mit den Lehrern der Jahrgangsstufe abends in der Schule, ausgerüstet mit Luftmatratze, Schlafsack, Leselampe und Buch. Oft wird noch ein zusätzliches Leseprogramm zu einem Thema angeboten. Nach dem Vorlesen zieht sich abends jeder zurück und darf das Lesen genießen.

Drucken